LIAG
 

Sektionsleitung Seismik und Potentialverfahren

(gemeinsame Berufung mit der Leibniz Universität Hannover)

Bewerbungsschluss: 05.01.2018

Im Rahmen einer gemeinsamen Berufung nach dem Thüringer Modell mit der Leibniz Universität Hannover (LUH) ist am Leibniz-Institut für Angewandte Geophysik (LIAG) in Hannover frühestmöglich die Stelle einer

Sektionsleitung (A 15 NBesO/E 15 TV-L)

zu besetzen. Die Stelle ist verbunden mit einer

Universitätsprofessur (BesGr. W 2 NBesO)
für Seismik und Potentialverfahren

an der Naturwissenschaftlichen Fakultät der Leibniz Universität Hannover.

Das LIAG ist eine eigenständige, von Bund und Ländern gemeinsam geförderte Forschungseinrichtung der Leibniz-Gemeinschaft und genießt sowohl national als auch international einen hervorragenden Ruf. Das Institut zeichnet sich aufgrund seiner Einbindung in das GEOZENTRUM Hannover und der starken Vernetzung durch ein sehr vielseitiges Arbeitsumfeld aus.

Zu den Aufgaben der Stelleninhaberin/des Stelleninhabers gehören, neben der Leitung der Sektion mit zurzeit ca. 20 Personen, die Organisation und Koordinierung von Forschungsprojekten beider Institutionen sowie die Mitarbeit in Gremien des LIAG und der nationalen und internationalen geowissenschaftlichen Gemeinschaft. Die Position ist verbunden mit Lehrverpflichtungen im Umfang von zwei Lehrveranstaltungsstunden an der Leibniz Universität Hannover.

Erwartet werden umfangreiche Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich der Seismik, der Gravimetrie und der Magnetik sowie Kenntnisse in der Angewandten Geophysik. Erwünscht sind umfassende und vertiefte Erfahrungen in mindestens einer der folgenden Arbeitsgebiete der Sektion: Strukturanalyse und Deformationsmodellierung, Georisiken, Gravimetrie und Magnetik, seismischen Quellen und Messtechnik.

Vorausgesetzt werden Promotion und Habilitation oder gleichwertige Leistungen, didaktische Fähigkeiten, herausragende Leistungen in der Forschung und Lehrerfahrung auf dem Gebiet der Seismik und Potentialverfahren, Erfahrungen in der Einwerbung und Durchführung von Forschungsprojekten sowie in der interdisziplinären Kooperation. Fundierte Kenntnisse und Erfahrungen sollten durch wissenschaftliche Leistungen, insbesondere Publikationen nachgewiesen sein.

Zu den Sozialkompetenzen der Bewerberinnen/Bewerber gehören die Fähigkeit und Erfahrungen bei der Führung und Motivation von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in wissenschaftlichen Arbeitsgruppen, Gender- und Diversitätskompetenz, Kooperationsgeschick, Kommunikations- und Repräsentationsfähigkeiten. Darüber hinaus sind Grundkenntnisse des Verwaltungshandelns erforderlich.

Die Aufgaben im Allgemeinen und die Einstellungsvoraussetzungen ergeben sich aus dem Niedersächsischen Hochschulgesetz (NHG). Einzelheiten werden auf Anfrage erläutert.

Auf Wunsch kann eine Teilzeitbeschäftigung ermöglicht werden.

Die Leibniz Universität Hannover und das LIAG haben sich das strategische Ziel gesetzt, den Anteil von Frauen deutlich zu erhöhen. Wissenschaftlerinnen werden deshalb nachdrücklich um ihre Bewerbung gebeten. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Bewerbungen von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus dem Ausland sind ausdrücklich erwünscht.
Wir berücksichtigen bei der Personalgewinnung aktive Familienzeiten und bitten, diese explizit zu benennen.

Das Leitbild der Leibniz Universität Hannover misst insbesondere der intensiven Beratung und Betreuung der Studierenden und der Einbindung der Universität in der Region und Niedersachsen neben der internationalen Orientierung von Lehre und Forschung einen hervorragenden Wert bei. Deshalb erwartet sie von den Professorinnen und Professoren, dass sie zur Förderung dieses Zieles ihren Lebensmittelpunkt in die Region Hannover legen.

Bewerberinnen und Bewerber, die zum Zeitpunkt der beabsichtigten Ernennung das 50. Lebensjahr schon vollendet haben und nicht bereits im Beamtenverhältnis stehen, werden grundsätzlich im Angestelltenverhältnis eingestellt.

Bitte richten Sie Ihre fotolose Bewerbung mit den üblichen Unterlagen in elektronischer Form bis zum 05.01.2018 an

E-Mail: berufungen@nat.uni-hannover.de

Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover
Dekan der Naturwissenschaftlichen Fakultät
Appelstr. 11A
30167 Hannover

Für Auskünfte steht Ihnen der Stellvertretende Direktor des LIAG, Herr Dr. Thomas Wonik
(Tel.: 0511 643-2301 oder E-Mail: thomas.wonik@liag-hannover.de) gerne zur Verfügung.