LIAG
 

Flächenhafte Befliegung (Aerogeophysik)

Aerogeophysik Messgebiete in Norddeutschland, blau und grün: im Rahmen dieses Projektes vermessene Flächen

Durch Befliegungen, in denen Methoden der Aerogeophysik zum Einsatz kommen, sind flächendeckende Kartierungen der Sedimente in den ersten hundert Metern Tiefe möglich. Deren Kenntnis ist eine wesentliche Voraussetzung zur Planung und Arbeit in vielfältigen geowissenschaftlichen, ökonomischen und ökologischen Bereichen wie z.B. Wassernutzungs- und Wasserschutzkonzepte, Bodennutzungsplanung, Industrieplanung etc. Ziel des Projektes ist es, großräumige Befliegungen zu speziellen wissenschaftlichen Fragestellungen durchzuführen, die Methoden weiterzuentwickeln, die geologisch/geophysikalische Interpretation zu intensivieren, die 3D-Raumdaten in das Fachinformationssystem FIS Geophysik zu integrieren und langfristig Grundlagen für ein Monitoring zeitlich-räumlicher Änderungen zu schaffen. Siehe auch Motivation und Ziele.

Die Durchführung erfolgt in enger Zusammenarbeit mit der BGR und dem BGR Projekt D–AERO: „Deutschlandweite Aerogeophysik-Befliegung zur Kartierung des nahen Untergrundes und seiner Oberfläche“.

Die genaue Festlegung der Befliegungsflächen erfolgt in Absprache mit den staatlichen geologischen Diensten.

In 2008 und 2009 wurden folgende Projektgebiete beflogen:

  • Nordseeinsel Borkum
  • Nordseeinsel Langeoog und westlicher Teil von Spiekeroog
  • Esens
  • Glückstadt
  • Nordenham

 

Weitere Projektgebiete wurden mit dem SKYTEM Verfahren vermessen:

  • Leck
  • Nordseeinsel Föhr
  • Garding
  • Bad Segeberg
  • Testgebiet Niedersachsen und Quakenbrück
 

Projektleitung

Dr. Helga Wiederhold

Projektgruppe

Franz BinotKlaus KühneDr. Gerlinde SchaumannDr. Annika Steuer
Dr. Bernhard Siemon

Laufzeit

01.01.2008 - 31.12.2009

Förderer

LIAG

Produkte & Publikationen

zum Projekt

Partner

BGR
LBEG
LLUR
GLA HH
HydroGeophysics Group, University of Aarhus, Denmark
Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt Hamburg, Institut für Chemie und Biologie des Meeres (ICBM)

Links

DAERO