LIAG
 

Sektion 5: Gesteinsphysik und Bohrlochgeophysik

MitarbeiterInnen der Sektion S5

Die Sektion S5 "Gesteinsphysik und Bohrlochgeophysik" forscht auf dem Gebiet der Gesteinsphysik, führt Bohrloch- und Bohrkernmessungen durch, interpretiert diese und entwickelt neue Messtechniken. Die Stärke von S5 besteht in der engen Verknüpfung von In-situ-Messungen im Bohrloch und Messungen von physikalischen Parametern im Labor an Gesteinsproben und Kernen. Die Kombination und Interpretation der verschiedensten gesteinsphysikalischen Parameter verbessert das Verständnis der grundlegenden Gesteins­eigen­schaf­ten. Diese werden als wichtige Eingangsparameter für viele Projekte in den drei Schwerpunkten des Instituts benötigt: Hydro- und Bodengeophysik, Geothermie sowie beim Verständnis der Struktur und der räumlich-zeitlichen Entwicklung von Sedimentabfolgen. Die methodisch orientierten Aktivitäten der Sektion konzentrieren sich auf die Forschungsbereiche "Gesteinsphysik", "Geophysikalische Bohrlochmessungen" und "Entwicklung gesteinsphysikalischer und bohrlochgeophysikalischer Messtechnik".

 

Sektionsleitung

Dr. Thomas Wonik +49 (0)511 643-3517