LIAG

Forschungsprojekt "Heidelberger Becken"

Lockergesteinskernbohrungen im nördlichen Oberrheingraben

 

 

Aber obwohl man [...] Forschungsreisen nach Afrika, Asien, Spitzbergen, dem Südpol und anderen viele Tausende von Kilometern entfernten Gebieten veranstaltete, gab man kein Geld für die Erforschung auch nur der obersten 2-300 Meter des heimischen Bodens im Oberrheingraben aus. 

Wilhelm Salomon, 1927
Die Erbohrung der Heidelberger Radium-Sol-Therme und ihre geologischen Verhältnisse
Abhandlungen der Heidelberger Akademie der Wissenschaften, Nr. 14

Winterliche Verhältnisse während der Forschungsbohrung bei Viernheim (Foto: C. Hoselmann).

 

 

Bohranlage in Heidelberg, in der Nähe des Sportzentrums Nord (Foto: G. Gabriel).