LIAG
 

Laser-Diffraktometrie

LS 13320 Laserdiffraktometer

Für die hochauflösende Partikelgrößenbestimmung nach ISO Norm 13320 wurde in der Sektion S3 des LIAG ein Laserdiffraktometer angeschafft. Das Gerät wird vorwiegend zur Untersuchung terrestrischer Klimaarchive eingesetzt und gliedert sich damit in die bisherige Forschungsstruktur der Sektion ein. Daneben sind Anwendungen im bodenphysikalischen, hydrogeologischen, ingenieurgeologischen und materialkundlichen Bereich möglich, was innerhalb des Instituts und des Geozentrums Möglichkeiten zur interdisziplinären Zusammenarbeit und Vernetzung bietet.

Das Gerät erfüllt die eigens für lasergranulometrische Messungen geschaffene ISO Norm 13320-1 und zeichnet sich durch folgende Aspekte für geowissenschaftliche Forschungen aus:

1. Das LS 13320 Laserdiffraktometer der Firma Beckman Coulter ermöglicht in einem Messbereich von 0,04 -2000 μm durch 132 Detektoren plus 36 Kanäle für den feinen Kornbereich eine signifikant höhere Auflösung sowohl gegenüber herkömmlichen Verfahren der Korngrößenbestimmung, als auch im Vergleich mit Laserdiffraktometern anderer Hersteller.

2. Durch den Einsatz eines Autosamplers, der direkt mit der Messeinheit verbunden wird, ist es möglich eine hohe Probenanzahl computergestützt unter gleichen Bedingungen und hoher Reproduzierbarkeit zu messen. Eine Probenmessung, bestehend aus 5 Messkurven, dauert ungefähr 10min. Nach Befüllung des Autosamplers durch den Bearbeiter läuft die Messung durch vorher aktivierte SOP´s (standard operating procedures) und SOM`s (standard operating methods) vollkommen automatisch ab. Pro Tag können ca. 80 Einzelproben gemessen werden.

3. Für die statistische Auswertung der Daten stehen bei der Software von Beckman Coulter umfangreiche Möglichkeiten zu Verfügung. So können statistische Auswertungen direkt in dem mitgelieferten Programm vorgenommen und graphisch dargestellt werden. Der Export der Daten in ein Standardprogramm wie MS Excel oder in die laboreigene Datenbank LabData ist übersichtlich und höchst kompatibel, was für eine effektive und zeitsparende Datenauswertung im Laborbetrieb unverzichtbar ist.

 

Einsatzbereich

  • Korngrößenverteilung von Lockersedimenten