LIAG
 

Lumineszenz-Labor

Im Labor stehen 6 automatische Risö Reader für die Datierung von Sedimenten zur Verfügung: 2 TL/OSL-DA-15, davon eine Anlage mit einem Einzelkorn-Attachment, und 4 TL/OSL-DA-20, wovon 3 Anlagen mit gepulster OSL (inklusive Photon Timer an einem Gerät und eine Anlage mit Radiolumineszenz und XRF) ausgerüstet sind.

Die Quarze werden mit blauen LEDs stimuliert und emittieren bei einer Wellenlänge von 470 nm; die OSL-Signale werden im Wellenlängenbereich 280-380 nm aufgezeichnet. Feldspäte werden mit Infrarot LEDs (870 nm) stimuliert und die Signale nach einer Kombination von blauen Filtern im Wellenlängenbereich 380-460 nm detektiert.

Quarz wird zur Datierung junger Sedimente zwischen einigen Jahren und etwa 100.000 Jahren angewendet während Feldspäte hauptsächlich für ältere Sedimente bis zu etwa 300.000 Jahre Verwendung finden.

Lumineszenz-Labor
 

Einsatzbereich

  • Lumineszenz-Alterbestimmung