LIAG
 

Sektion 4 - Forschungsfelder

Im Bereich Geothermik führt die Sektion 4 experimentelle und numerische Untersuchungen zum Fluid-, Stoff- und Wärmetransport in der Erdkruste durch. Im Vordergrund stehen die Erkundung der Untergrundtemperaturen und der geothermischen Ressourcen in Deutschland sowie die Weiterentwicklung von numerischen Verfahren zur Simulation von thermisch-hydraulisch-mechanisch-chemisch (TMHC) gekoppelten Prozesse.

Das deutschlandweite Fachinformationssystem (FIS) Geophysik wurde bis zum Jahre 2005 vom Institut eigenständig entwickelt. Seitdem wird es in Zusammenarbeit mit den anderen Sektionen weiter ausgebaut und gepflegt. Das FIS Geophysik bietet die infrastrukturelle Grundlage der Forschungsarbeit des LIAG, auch in der Zusammenarbeit mit Partner­institutionen. Es wurde in das europaweite Projekt eines mulitilingualen geophysikalischen Datenportals (‚Geomind’) eingebunden. Auf der Grundlage des FIS Geophysik wurde das geothermische Informationssystem (GeotIS) für Deutschland aufgebaut. 

Wärme- und Massentransport

Geothermisches Informationssystem

Fachinformationssystem Geophysik