LIAG
 

Ausbau und Pflege des Fachinformationssystems Geophysik

Fachinformatiopnssystem Geophysik -- Logo

Das Fachinformationssystem Geophysik (FIS GP) dient zur Aufnahme und Bereitstellung von geophysikalischer Messungen und Auswertungen des LIAG und seiner Partner. Die Architektur des Gesamtsystems sieht eine Untergliederung in einen allgemeingültigen Teil (Überbau) und in mehrere Subsysteme für die Bereiche Bohrlochgeophysik, Gravimetrie, Magnetik, 1D/2D-Geoelektrik, Untergrundtemperaturen, Seismik, VSP, Helikoptergeophysik und Gesteinsphysik vor. Der Aufbau weiterer Subsysteme ist in Planung.

Durch die Aufnahme von Daten anderer Eigentümer wird angestrebt, deutschlandweit flächendeckende Datenbestände – z. B. für Temperaturen des Erduntergrundes – aufzubauen und verfügbar zu machen.

Die gespeicherten Daten sind z. T. frei zugänglich. Geschützte Daten können fallweise in Absprache mit den Dateneigentümern freigegeben werden.

Die Internet-Schnittstelle des FIS Geophysik besteht aus den Komponenten FIS GP/NET und FIS GP/GEO. Mit FIS GP/NET steht Ihnen eine Menü- und Formularoberfläche mit den Funktionen Suche, Navigation, Export und Download, Drucken, Visualisieren, Auswertung u.a. zur Verfügung. Eine zweite Komponente FIS GP/GEO ist vor allem für die geografische Recherche (WebGIS) zuständig.

Die Metadaten der Inhalte des FIS Geophysik werden auch über das innerhalb des EU-Projekts GEOMIND entwickelte Portal bereitgestellt.

Internet-Bedienungsoberfläche des FIS Geophysik (Konstruktion von Isoflächen aus Gravimetriemessungen)
 

Projektleitung

  • bis 30.09.2015:
    Dipl.-Math. Klaus Kühne
  • seit 01.10.2015: Lothar Gorling

Laufzeit

bis 2018

Förderer

  • LIAG-Haushalt

Produkte & Publikationen

Links